... lade Modul ...

FC Demerath auf FuPa

Kreisliga C-1 Eifel 2016/2017 - 4.Spieltag

 
3:3
FC Demerath   TuS Daun
     

FCD holt Remis in Unterzahl - bitter erkämpfter Punkt

Hallo Sportsfreunde,

das war mal wieder nix für schwache Nerven. In einer sehr kampfbetonten, wenig hochklassigen Partie trennten sich der FC Demerath und der TuS Daun leisstungsgerecht 3 : 3 - Unentschieden. Damit bleiben beide Teams weiterhin ungeschlagen.

Trainer Tobias Siepe musste auf Stürmer Matthias Wendels verzichten, der sich im Pokalspiel unter der Woche eine Muskelverletzung zuzog.

Die Gäste waren in der Anfangsphase aktiver. Unsere Mannschaft war noch gar nicht richtig auf dem Platz, da stand es auch schon 0 :1 (4.). Mit zunehmender Spieldauer kämpfte sich unser Team in die Partie und gestaltete diese ausgeglichen. Allerdings spielte sich das Geschehen zumeist zwischen den beiden Strafräumen ab. Nach einer halben Stunde dann der nächste Schock für unsere Elf. Kapitän Rolf Willems musste mit einer Oberschenkelverletzung auf einer Bierzeltgarnitur vom Feld getragen werden. Unsere Mannschaft war daraufhin zunächst noch etwas unsortiert und musste wenig später das 0 : 2 hinnehmen (35.). Ein Doppelschlag brachte unsere Elf dann jedoch zurück ins Spiel. Zunächst verwandelte Sven Römer einen an Patrick Engler verursachten Foulelfmeter souverän zum 1: 2 (37.). Kurz darauf fasste sich Peter Umbach ein Herz und erzielte aus ca. 20 Metern den viel umjubelten 2 : 2 - Ausgleich (39.). Mit diesem Zwischenstand gings in die Kabinen.

Den psychologischen Vorteil im Rücken hatte sich unser Team für den zweiten Abschnitt viel vorgenommen. Doch bereits fünf Minuten nach Wiederanpfiff musste man wegen Dummheit den nächsten Rückschlag verkraften. Richard Hoppe sah wegen Beleidigung eines Gästespielers die rote Karte (50.). Ebenso ärgerlich fiel wenig später die erneute Führung für die Kreisstädter, als ein Pressschlag im Fünfer unserem Keeper keine Abwehrchance ließ (56.). Aber unsere Mannschaft fightete im Anschluss unerbittlich und man merkte nicht, dass sie nur noch zu zehnt spielte. So kam unsere Elf abermals zum Ausgleich. Diesmal war der bärenstarke Ulli Laux nur durch ein Foul zu bremsen und auch diesmal ließ Sven Römer dem Gästekeeper vom Punkt keine Abwehrmöglichkeit (65.). Bei diesem wie ich finde gerechten Ergebnis blieb es dann, wobei sich die Gastmannschaft wahrscheinlich wegen des Spielverlaufs mehr über den "Punkteverlust" ärgern dürfte als wir. Andererseits hätte ich lieber den Punkt verloren als zwei Spieler...

Torschützen:
Sven Römer
1:2 (37.)
Römer, Sven (Foulelfm.)
VorlageEngler, Patrick
Peter Umbach
2:2 (39.)
Umbach, Peter
Sven Römer
3:3 (65.)
Römer, Sven (Foulelfm.)
VorlageLaux, Ulli

vollständige Spieldaten


Links